Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE. Hessen

Presse - DIE LINKE. Landesverband Hessen


Erdogans Säbelrasseln entgegentreten: DIE LINKE fordert ein Waffenembargo gegen die Türkei

Angesichts des neuen Säbelrasselns müssen Rüstungsexporte in die Türkei endlich beendet werden. Die Kumpanei mit dem Despoten Erdogan, der Menschenrechte im eigenen Land mit Füßen tritt und für völkerrechtswidrige Angriffe auf das Nachbarland verantwortlich ist, muss endlich aufhören. Die militärische und geheimdienstliche Zusammenarbeit muss aufgekündigt werde Weiterlesen

Frauenrechte sind unteilbar - § 219a abschaffen

Der Paragraph verhindert die freie Information von Schwangeren und kriminalisiert Medizinerinnen und Mediziner. DIE LINKE. kämpft für die Abschaffung des Paragraphen 219a und beteiligt sich an der morgigen Kundgebung in Gießen, wo ab 12.00 Uhr vor dem Rathaus demonstriert wird. Schwangerschaftsabbrüche gehören nicht ins Strafgesetzbuc Weiterlesen

Bahnstreik ist berechtigt. Höhere Löhne und mehr Wertschätzung

Die betriebswirtschaftliche Restrukturierung der Bahn zum Zwecke der Gewinnmaximierung war, ist und bleibt ein Fehler. Gute Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Wertschätzung sind dabei das Mindeste für alle, die jeden Tag dafür sorgen, dass Menschen in Deutschland mit der Bahn von A nach B kommen. Eine Privatisierung der Deutschen Bahn und von Nahverkehrsunternehmen wird von der LINKEN konsequent abgelehnt. Regional- und Fernverkehr gehören in Öffentliche Hand. Weiterlesen

Menschenrechte verteidigen – ein würdevolles Leben für Alle

Die Erinnerung an die Erklärung der Menschenrechte vor 70 Jahren muss uns bewusst machen, dass wir für ihre Durchsetzung jeden Tag aufs Neue kämpfen und Verstöße anprangern müssen. DIE LINKE kämpft für ein würdevolles Leben für alle Menschen. Das bedeutet die Abschaffung von Hartz-IV, ein Ende der Rüstungsexporte und eine Politik, die der wachsenden Armut und Spaltung der Gesellschaft mit sozialer Gerechtigkeit begegnet. Weiterlesen

Ehrenamt ist gelebte Solidarität und muss gefördert werden

Eine funktionierende Gesellschaft braucht das Ehrenamt. Sie muss aber auch gewährleisten, dass durch angemessene Ausfinanzierung und öffentliche Betreuung ein Klima gewährleistet ist, in dem das Engagement Freude macht und nicht zur unbezahlten Ausbeutung verkommt. Die Unterstützung des Ehrenamtes darf sich nicht auf den Internationalen Tag des Ehrenamtes beschränken, sondern muss täglich wertgeschätzt und gefördert werden. Weiterlesen


Kontakt:
DIE LINKE. Hessen

Allerheiligentor 2-4
60311 Frankfurt am Main
Telefon: 069/706502
Fax: 069/7072783
Mobil: 01 73/2 11 74 37
Email: kontakt@die-linke-hessen.de
Web: www.die-linke-hessen.de