Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
17.11.2018 Kundgebung gegen den NPD-Bundesparteitag in Büdingen

Mehrere hundert Menschen demonstrierten heute in Büdingen gegen den Bundesparteitag der NPD.
DIE LINKE, Wetterau und die Linksjugend Wetterau waren aktiv dabei. Erste Rednerin eines breiten gesellschaftlichen Bündnisses war unsere Fraktionsvorsitzende im Hessischen Landtag, Janine Wissler. Mit Schildern erinnerte die Linksjugend an deportierte Jüdinnen und Juden aus Büdingen. Lena Binsack von der Linksjugend hatte einen fantasievollen Text verfasst, der viel Beifall fand.
Die Partei "Die Partei" trug die NPD symbolisch zu Grabe: sie habe bei den landtagswahlen nur 0,2 % der Stimmern erhalten. Dennoch macht sie das nicht ungefährlich! Ihre Aufgabe am äußersten rechten Rand besteht darin, faschistisches Gedankengut denkbar zu machen. Später übernehmen das dann die eher Bürgerlichen von der AfD.
Das Büdinger Bündnis hatte ein Zelt auf dem Sportplatz aufgestellt. Dort konnten wir uns dann nach einer langen kalten Kundgebung in der Sonne aufwärmen.

12.11.2018 Kapitalismus oder Klima?

Kapitalismus oder Klima?
Mehr als zwanzig Diskussionsteilnehmer/innen waren entschieden für das Klima. Achim Lotz, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Linken Landtagsfraktion, umriss die wichtigsten Problemfelder in der Klimapolitik. Es ist nicht mehr 5 vor 12 sondern schon nach 12 beim Klimawandel. Es geht darum, die Schäden so gering wie möglich zu halten. In einer lebhaften Diskussion wurde über machbare Maßnahmen nachgedacht, die vor Ort realisierbar sind. Der Kampf gegen Klimazerstörer muss ein antikapitalistischer Kampf sein. Aber auch ganz konkret kann man dafür etwas tun.

Hessen braucht ein gerechtes Bildungssystem

Bildung ist ein Menschenrecht!
Jeder Mensch muss freien und gleichen Zugang zu Bildung haben. Deshalb will DIE LINKE., dass Bildungsangebote kein Geld kosten. Wir wollen Gebührenfreiheit in KITAS, in allen Schulen, in der Ausbildung, an den Hochschulen und in der Erwachsenenbilsung. Dies gilt auch für Lehr- und Lernmittel, Schulspeisung sowie Schülerbeförderung

BUNT STATT BRAUN - Linke Migrationspolitik für Hessen

Hessen ist ein Einwanderungsland

In Hessen leben viele Menschen mit Migrationsgeschichte. Diese kulturelle Vielfalt ist eine Bereicherung und macht Hessen zu einem attraktiven Bundesland. Politik muss diese Chancen erkennen und dam Zusammenleben der Menschen unterschiedlicher Herkunft fördern.

Ein Drittel der hessischen Bevölkerung sind Migrantinnen und Migranten oder haben zumindest einen zugewanderten Elternteil. In den Städten liegt der Anteil noch höher: In Frankfurt hat mehr als die Hälfte der Einwohner/innen einen Migrationshintergrund.

Presseerklärungen von Gabi Faulhaber als Feed

Landesregierung muss sich für eine Verbesserung der Situation von Arbeitsmigranten einsetzen

Anlässlich der Berichterstattung der Frankfurter Rundschau über ‚ moderne Arbeitssklaven‘ im Rhein-Main-Gebiet erklärt Gabi Faulhaber, migrationspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Im Rhein-Main-Gebiet gibt es wohl keine größere Baustelle, auf der nicht Arbeitsmigranten um ihre Existenz fürchten müssen. Sie werden... Weiterlesen


Torschlusspanik im Kultusministerium: Schwarzgrüne Bildungspolitik bleibt ein Trauerspiel

Anlässlich der heutigen Pressekonferenz des hessischen Kultusministers Alexander Lorz (CDU) zur Entlastung an Schulen erklärt Gabi Faulhaber, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Man weiß nicht, ob man angesichts der heute vorgestellten ‚Entlastungsmodelle‘ an hessischen Schulen lachen oder weinen soll.... Weiterlesen


Weiter betäubungslose Ferkelkastration: Kein Schwein hat das verdient!

Anlässlich der Entscheidung der Regierungskoalition im Bund, die Betäubungspflicht für die Kastration von Ferkeln nochmals um zwei Jahre zu verschieben, erklärt Gabi Faulhaber, tierpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag: „Die unsägliche Qual von Millionen von Ferkeln wird immer noch kein Ende finden. Dies zeigt wieder... Weiterlesen