Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Landtagsabgeordnete der LINKEN solidarisiert sich mit den Thermo Fisher-Beschäftigten

DIE LINKE Landtagsabgeordnete Gabi Faulhaber solidarisiert sich in einer Presseerklärung mit den Beschäftigten der Firma Thermo Fisher Scientific in Langenselbold. „Wieder einmal will ein hochprofitables Unternehmen in der Region rund 100 Arbeitsplätze abbauen. Genauso wie bei DeguDent in Hanau oder Honeywell in Maintal ist es offensichtlich notwendig, um jeden Arbeitsplatz zu kämpfen“, betont Faulhaber.

Faulhaber teilt die Aussage des Betriebsratsvorsitzenden, Walter Heidenfelder, wonach Thermo Fisher mit einem Jahresumsatz von rund 500 Millionen Euro und einer Umsatzrendite von rund 20 Prozent, ein profitables Unternehmen sei. Deswegen stellt sich DIE LINKE an die Seite der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und unterstütz den Betriebsrat und die IG Metall im Kampf um den Erhalt aller Arbeitsplätze am Standort Langenselbold.