Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Entscheidung gegen die Abschaffung der Rasseliste – Chance für Reduzierung von Beißvorfällen vergeben

Anlässlich der heutigen Abstimmung über den Antrag der Linksfraktion zur Abschaffung der Rasseliste in Hessen erklärt Gabi Faulhaber, tierpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Hessischen Landtag:

„Mit der heutigen Entscheidung, die Rasseliste in Hessen nicht abzuschaffen, verhindert Schwarzgrün effektive Maßnahmen zum Schutz vor Hundebissen. Statt den Fokus auf eine sachkundige Hundehalterin oder einen sachkundigen Hundehalter zu legen, bleibt alles wie es war. Weitere Beißvorfälle sind so vorprogrammiert.“

90 Prozent der Hundebisse passierten durch einen bekannten Hund – oft den eigenen Familienhund – und gelangten nie zur Anzeige, so Faulhaber.

Ein Großteil dieser Bisse sei vermeidbar: durch geschulte Hundehalterinnen und Halter.
„Leider ist die Landesregierung an effektiven Maßnahmen nicht interessiert und hält an der Scheinsicherheit durch die Rasseliste fest. Statt Sicherheit zu gewährleisten und zugleich den Tierschutz voranzubringen, wählt sie den Stillstand.“